Zufriedenheit auf hohem Niveau

04.04.2019: Wissen, wie die Praxis ankommt – das ist das Ziel der Patientenbefragung am Krankenhaus Dornbirn. Dabei zeigen die Ergebnisse der Befragung, dass die Patientinnen und Patienten die Leistungen des städtischen Krankenhauses schätzen. 97,6 Prozent sind mit dem Erfolg ihrer Behandlung zufrieden und 97,5 Prozent können mit gutem Gefühl das Krankenhaus ihren Freunden und Bekannten empfehlen. „Es ist Qualität, die Vertrauen schafft. Deshalb arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich daran, alle Versorgungsprozesse zum Patientenwohl auszurichten. Mit Erfolg, wie die Ergebnisse zeigen“, betont Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann.

Die Ergebnisse der Befragung, dass die Patientinnen und Patienten die Leistungen des städtischen Krankenhauses schätzen. (c) lisamathis.at

Zufriedenheit konstant auf sehr hohem Niveau. (c) lisamathis.at

Rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben im Krankenhaus Dornbirn Tag für Tag ihr Bestes. Ein Tun, dass bei den Patientinnen und Patienten spürbar ankommt: Während das Pflegeteam mit durchschnittlich 97,9 Punkten und die Ärztinnen und Ärzte mit 94,6 Punkten auf den Spitzenplätzen liegen, ist bei Gebäude und Ausstattung mit 88,1 Punkten am meisten Verbesserungspotenzial gegeben. „Genau diese Verbesserungsmöglichkeiten werden durch die Befragung anhand der subjektiven Erfahrungen unserer Patientinnen und Patienten aufdeckt. So können wir konstant an der Verbesserung der Qualität arbeiten“, betont OA Dr. Wolfgang Mayrhauser, Leiter des Qualitätsmanagements am Krankenhaus Dornbirn, „dabei sind die Zahlen für uns Freude und Ansporn zugleich.“

Sehr kompetent, hilfsbereit und freundlich
Ob als Notfall ins städtische Krankenhaus eingeliefert oder als geplanter Aufenthalt – alle Patientinnen und Patienten sind eingeladen zu beurteilen, wie sie ihre Behandlung und Betreuung bewerten. 2018 wurde in rund 2.300 Fragebögen die Arbeit von 17 Fachabteilungen und Ambulanzen bewertet. „Es ist die hervorragende Leistung des gesamten Teams, eine derartig hohe Bewertung der Behandlung mit rund 97 Prozent über die Jahre zu halten“, so Krankenhausreferent und Vize-Bürgermeister Mag. Martin Ruepp. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen dabei die Möglichkeit, schriftliche Kommentare abgeben zu können. Verbesserungsvorschläge wie „WLAN wäre schön“ und „Fernseher im Zimmer wäre angenehm“ sind genauso mit dabei wie Kritikpunkte „endloses Warten auf die Entlassungspapiere“ oder großes Lob für das Personal „Glückliches Dornbirn, das so ein Krankenhaus hat. Danke.“

Der Link zum Video
youtu.be/wFFJLIRG4Y8